Offener Brief der Verbände an örtliche Landtagsabgeordnete - "Hoher Buchenen Wald" mit Erweiterung "Stollberger Forst" als nutzungsfreies Schutzgebiet!

Die Verbände im Freundeskreis Nationalpark Steigerwald und der Verein Nationalpark Steigerwald sind erfreut, dass als Ergebnis des „Volksbegehrens Artenvielfalt“ nach der Ankündigung eines Großschutzgebietes in den Donauauen in weiteren wertvollen Waldgebieten Bayerns neue große zusammenhängende Naturwaldflächen entstehen sollen. Ein großes nutzungsfreies Schutzgebiet im Steigerwald hat aus fachlicher Sicht höchste Priorität.

Karte mit dem vorgeschlagenen Schutzgebiet "Hoher Buchener Wald" mit Erweiterung Stollberger Forst im groben Überblick

15.07.2019

Die Verbände fordern deshalb  im Steigerwald den „Hohen Buchenen Wald“ (Landkreis Bamberg, Regierungsbezirk Oberfranken) als nutzungsfreies Schutzgebiet auszuweisen, ergänzt durch eine landkreisübergreifende Erweiterung um den Stollberger Forst (Landkreis Schweinfurt, Regierungsbezirk Unterfranken). Dieses Gebiet würde von der Fläche her dem entsprechen, was der BaySF-Vorsitzende Martin Neumeyer im Rahmen der Fachgruppe Wald zum Runden Tisch des Artenvielfalt-Volksbegehrens für den Steigerwald angekündigt hat.


Offener Brief