DEMO 1. Februar (Do) Zeil am Main ab 14.00 Uhr an der Mehrzweckhalle Zeil

01.02.2018

Der Verein Nationalpark Nordsteigerwald hatte anlässlich des Besuchs von Heimatminister Markus Söder in Zeil zu einer Demo aufgerufen. 120 Unterstützer*innen kamen unter der Woche nachmittags zusammen, um sich für den Nationalpark im Steigerwald zu engagieren. Sie vertraten damit die Mehrheit der Bevölkerung in der Region, die nach Umfrageergebnissen von 2016 den Nationalpark befürwortet. Der designierte Ministerpräsident Markus Söder sagte, dass die Entscheidung zum Steigerwald schon vor längerer Zeit getroffen worden sei und es momentan keinen Anlass gäbe, das jetzt zu ändern. Landrat Wilhelm Schneider (Landkreis Haßberge) bot Gespräche an, um zu vermitteln.

Die Diskussion im Steigerwald wird sich angesichts der wachsenden Unterstützerzahl für einen Nationalpark weiter intensivieren. Immer mehr Bürger*innen fordern eine sachliche Aufklärung seitens der Staatsregierung über die Jahrhundertchance "Nationalpark", die den Schutz der welterbe-würdigen Buchenwälder dauerhaft  gewährleisten und die Regionalentwicklung vorantreiben soll. 

Söder zerstört Hoffnungen auf Nationalpark Steigerwald: Einen Nationalpark Steigerwald werde es nicht geben – das sei längst entschieden, sagte Söder. Dafür bekam er Applaus von rund 50 Nationalpark-Gegnern, die ebenfalls aus der gesamten Region angereist waren. Beide Seiten sorgten vor der Tuchangerhalle für einen lautstarken Empfang des bayerischen Finanz- und Heimatministers.